Lernunterlagen

Die Arbeit der Mitarbeitervertretung (MAV 2)

Aufbauseminar

Über dieses Seminar

In den ersten Monaten eurer MAV Tätigkeit konntet Ihr schon Erfahrungen in eurer Einrichtung sammeln und Seminarinhalte aus dem MAV 1-Seminar in der Praxis anwenden. In diesem Aufbauseminar geht es darum, die Grundlagen, insbesondere in Hinblick auf die Mitbestimmung in organisatorischen und personellen Maßnahmen, zu vertiefen und anhand von Beispielen aus der Praxis zu
besprechen. Darüber hinaus werden Inhalte zum Abschluss von Dienstvereinbarungen und zur Konfliktregelung im kirchlichen kollektiven Arbeitsrecht vorgestellt und erarbeitet.

Das Seminar wird durch einen Besuch einer Verhandlung beim Arbeitsgericht abgerundet.

Seminarinhalte

  • Auffrischung der Seminarinhalte aus dem Grundlagenseminar
  • Beteiligung der MAV bei personellen Einzelmaßnahmen
  • Organisation der MAV anhand von Beispielen aus der Praxis
  • Verhandlung und Abschluss von Dienstvereinbarungen
  • Grundlagen zum Kündigungsschutzgesetz
  • Kirchenrechtliche Konfliktregelung – Kirchengericht und Schlichtungsstelle

Seminarbeschreibung herunterladen

Seminarbeschreibung (PDF)

X

Teilnehmer {number} (Privatadresse)

(Bitte ankreuzen)
(Bitte ankreuzen)

Für dieses Seminar anmelden

Vielen Dank für deine Anmeldung.
Wir werden diese schnellstmöglichst bearbeiten.

Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Leider kann deine Anfrage derzeit nicht verarbeitet werden. Bitte kontaktiere uns telefonisch um das Seminar zu buchen. Vielen Dank für dein Verständnis.

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Seminar-Daten

Die Arbeit der Mitarbeitervertretung (MAV 2)

Mögliche Termine werden abgefragt.

Wir weisen hiermit auf die Notwendigkeit einer ordentlichen Beschlussfassung gem. § 37.6 BetrVG, § 179.4 SGB IX, der Vorschriften der Landespersonalvertretungsgesetze bzw. § 46.6 BPersVG sowie für die kirchlichen Bereiche hin.

Für die Jugend- und Auszubildendenvertretung: gemäß § 58 i.V.m. § 42 Abs. 5 LPVG/NW oder § 62 i.V.m. § 46 Abs. 6 BPersVG bzw. § 65 i.V.m. § 37 Abs. 6 BetrVG

Betrieb / Dienststelle