Lernunterlagen
Online-SeminarOnline-Seminar

Aktuelles aus dem Arbeits- und Sozialrecht Neu!

Über dieses Seminar

Ein neues Kalenderjahr bringt viele Änderungen aus den Bereichen des Sozial- und Arbeitsrechtes mit sich. Viele
davon sind für die Arbeit als betriebliche Interessenvertretung wichtig und interessant. Daher möchten wir, wie in
den vergangenen Jahren auch, unser Seminarjahr mit einer digitalen Auftaktveranstaltung beginnen.

In der 90-minütigen Online-Veranstaltung bieten wir Mitgliedern von Interessenvertretungen und ganzen
Gremien kostenlos die Teilnahme an. Die digitale Übertragung wird über die Software Zoom stattfinden.
Installationen auf den Rechner sind dafür nicht notwendig.

Nach der Anmeldung versenden wir vor der Veranstaltung die Zugangsdaten.
Anmeldungen bitte bis 23.01.2023 an: info@aul-seminare.de (Name(n), E-Mail, BR/MAV/PR/SBV)
Systemvoraussetzungen: Computer mit Webcam und Mikrophon, gängiger und aktueller Browser, Breitbandverbindung
Seminarzeit ca: 10:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr

Seminarinhalte

  • Vorstellungen der gesetzlichen Änderungen in der Sozialversicherung
  • Erfolgte Neuerungen in den Arbeitsgesetzen
  • Ausblick auf das aktuelle Regierungshandeln im Arbeits- und Sozialrecht
  • Hinweise auf Rechtsprechung zu Mitbestimmungsfragen

Seminarbeschreibung herunterladen

Seminarbeschreibung (PDF)

X

Teilnehmer {number}

(Bitte ankreuzen)

Für dieses Online-Seminar anmelden

Vielen Dank für deine Anmeldung.
Wir werden diese schnellstmöglichst bearbeiten.

Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Leider kann deine Anfrage derzeit nicht verarbeitet werden. Bitte kontaktiere uns telefonisch um das Seminar zu buchen. Vielen Dank für dein Verständnis.

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Seminar-Daten

Aktuelles aus dem Arbeits- und Sozialrecht (Online-Seminar)

Mögliche Termine werden abgefragt.

Betrieb / Dienststelle

Wir weisen hiermit auf die Notwendigkeit einer ordentlichen Beschlussfassung gem. § 37.6 BetrVG, § 179.4 SGB IX, der Vorschriften der Landespersonalvertretungsgesetze bzw. § 46.6 BPersVG sowie für die kirchlichen Bereiche hin.

Für die Jugend- und Auszubildendenvertretung: gemäß § 58 i.V.m. § 42 Abs. 5 LPVG/NW oder § 62 i.V.m. § 46 Abs. 6 BPersVG bzw. § 65 i.V.m. § 37 Abs. 6 BetrVG