Lernunterlagen

Eine besondere Herausforderung im BEM - Beschäftigte mit psychischen Auffälligkeiten

Über dieses Seminar

Häufig bestehen im Rahmen des BEM-Prozesses bei den BEM Beteiligten Unsicherheiten, wenn es um das Thema psychische Auffälligkeiten geht. Welche betrieblichen und außerbetrieblichen Möglichkeiten gibt es im BEM-Prozess? In wie weit können die gesetzlich vorgeschriebenen Gefährdungsbeurteilung eine Hilfe sein?  Worauf sollte die Beraterin/der Berater im Gespräch mit Betroffenen achten und wie kann Abgrenzung gelingen? Im Seminar wird den Teilnehmern die Möglichkeit eröffnet, sich über eigene Beratungsfälle auszutauschen und gemeinsam mögliche Lösungsansätze zu erarbeiten. Im Rahmen des Seminars wird eine Einrichtung der beruflichen Rehabilitation besucht und die Arbeit des Integrationsfachdienstes vorgestellt. Das neue Bundesteilhabegesetz und seine Auswirkungen auf das BEM werden erörtert.

Seminarinhalte

  • Externe Unterstützung im BEM für psychisch erkrankte Mitarbeiter
  • Umgang mit psychisch erkrankten Menschen im BEM
  • Die Rolle der Selbsthilfe
  • Fachlicher Austausch von BEM-Akteurinnen und Akteuren
  • Aufgaben und Tätigkeiten eines BTZ
  • Gefährdungsbeurteilung von psychischen Belastungen
  • Bearbeitung von eigenen Praxisbeispielen
  • Auswirkungen des Bundesteilhabegesetzes auf das BEM
  • Zu diesem Seminar gehört der Besuch eines Berufstrainingszentrums für psychisch erkrankte  Menschen im Arbeitsleben.
Für dieses Seminar anmelden

Für dieses Seminar anmelden

XTeilnehmer {number} (Privatadresse)
(Bitte ankreuzen)
(Bitte ankreuzen)

Vielen Dank für deine Anmeldung.
Wir werden diese schnellstmöglichst bearbeiten.

Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Leider kann deine Anfrage derzeit nicht verarbeitet werden. Bitte kontaktiere uns telefonisch um das Seminar zu buchen. Vielen Dank für dein Verständnis.

Seminar-Daten
Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Mögliche Termine werden abgefragt.

Wir weisen hiermit auf die Notwendigkeit einer ordentlichen Beschlussfassung gem. § 37.6 BetrVG, § 96.4 SGB IX, der Vorschriften der Landespersonalvertretungsgesetze bzw. § 46.6 BPersVG sowie für die kirchlichen Bereiche hin.

Für die Jugend- und Auszubildendenvertretung: gemäß § 58 i.V.m. § 42 Abs. 5 LPVG/NW (bzw. entsprechende Regelung anderer Bundesländer) oder § 62 i.V.m. § 46 Abs. 6 BPersVG bzw. § 65 i.V.m. § 37 Abs. 6 BetrVG

Betrieb / Dienststelle

Kosten

Kosten werden berechnet
zzgl. Hotelleistungen. Preise zzgl. Umsatzsteuer. Änderungen vorbehalten.