Lernunterlagen

Die "neue" Arbeitsstättenverordnung in der betrieblichen Praxis

Über dieses Seminar

Im August 2017 wurde die  Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) novelliert. Da Änderungen a. Zeit brauchen, um sie bekannt zu machen und b. noch mehr Zeit brauchen, um umgesetzt zu werden, reden wir quasi noch von einer „neuen“ Arbeitsstättenverordnung.  Außerdem war das die wichtigste Änderung im Arbeitsschutz der letzten Jahre. Sie bezieht ausdrücklich Bildschirmarbeitsplätze mit ein und enthält zahlreiche Aktualisierungen, wie zu Telearbeitsplätzen, zum Homeoffice und zum mobilen Arbeiten. Betriebs- und Personalräte bekommen wirksame Hebel an die Hand, um die Arbeitsbedingungen wie z.B. Beleuchtung, Raumgrößen, Innenraumtemperatur, etc. zu gestalten. Für die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung ist die neue Arbeitsstättenregel von besonderer Bedeutung.

Anhand von konkreten betrieblichen Beispielen werden praxisorientierte Handlungsmöglichkeiten und Mitbestimmungsrechte aufgezeigt.

Dieses Seminar wird mit 14 Stunden von der DGUV als Weiterbildung für zertifizierte Disability Manager (CDMP) anerkannt.

Seminarinhalte

  • Die Arbeitsstättenverordnung: Struktur und Inhalte
  • Begriffsbestimmungen z.B. was ist ein Arbeitsplatz?
  • Anforderungen an Telearbeit, Homeoffice und mobiles Arbeiten
  • Gefährdungsbeurteilung auf Grundlage der neuen Arbeitsstättenregel
  • Zentrale Arbeitsstättenregeln und wie sie anzuwenden sind
  • Mitbestimmungsrechte und Handlungsmöglichkeiten des BR/PR
  • Eckpunkte einer BV/DV
Für dieses Seminar anmelden

X

Teilnehmer {number} (Privatadresse)

(Bitte ankreuzen)
(Bitte ankreuzen)

Für dieses Seminar anmelden

Vielen Dank für deine Anmeldung.
Wir werden diese schnellstmöglichst bearbeiten.

Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Leider kann deine Anfrage derzeit nicht verarbeitet werden. Bitte kontaktiere uns telefonisch um das Seminar zu buchen. Vielen Dank für dein Verständnis.

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Seminar-Daten

Die "neue" Arbeitsstättenverordnung in der betrieblichen Praxis

Mögliche Termine werden abgefragt.

Wir weisen hiermit auf die Notwendigkeit einer ordentlichen Beschlussfassung gem. § 37.6 BetrVG, § 179.4 SGB IX, der Vorschriften der Landespersonalvertretungsgesetze bzw. § 46.6 BPersVG sowie für die kirchlichen Bereiche hin.

Für die Jugend- und Auszubildendenvertretung: gemäß § 58 i.V.m. § 42 Abs. 5 LPVG/NW oder § 62 i.V.m. § 46 Abs. 6 BPersVG bzw. § 65 i.V.m. § 37 Abs. 6 BetrVG

Betrieb / Dienststelle