Lernunterlagen

Betriebsklima – Die Atmosphäre im Betrieb verbessern Teil 2

Praktische Umsetzung im Betrieb und Dienststelle

Über dieses Seminar

Im ersten Teil des Seminars „Betriebsklima“ ging es darum, welche Rolle Interessenvertretungen überhaupt einnehmen können, wenn es um die Verbesserung der Stimmung, der Atmosphäre, des Klimas im Betrieb geht. Die Begrifflichkeiten weisen schon darauf hin, dass es sich hier um ein schwer greifbares, von Beschäftigten recht unterschiedlich wahrgenommenes Phänomen handelt.

Ist die Qualität des Betriebsklimas überhaupt messbar? Welche Faktoren sind zur Bestimmung des Betriebsklimas zu berücksichtigen? Das waren die zentralen Fragen im ersten Seminar.

Nun geht es darum, über konkrete Maßnahmen im Betrieb zu sprechen. Auch und gerade unter Einbeziehung der Erfahrungen aus den jeweiligen Betrieben und den dortigen Bedingungen. Und besonders auch in Hinblick auf die Corona-Pandemie, die die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit vor Ort teils dramatisch verändert hat.

Für die Teilnahme ist der Besuch des Teils 1 Voraussetzung.

Dieses Seminar wird mit 14 Stunden von der DGUV als Weiterbildung für zertifizierte Disability Manager (CDMP) anerkannt.

Seminarinhalte

  • Methoden zur Verbesserung der Kommunikation im Betrieb
  • Betroffene zu Beteiligten verwandeln (z. B. bei der Arbeitsplatzgestaltung)
  • Wertschätzung leben
  • Einbeziehung des Arbeitgebers in Klimaverbesserungs-Ideen der Interessenvertretung
  • Einteilung der „Symptome“ im Betrieb in „Wetter und Klima“
  • Verringerung von Konflikten zwischen oder innerhalb von Abteilungen
  • Verbesserung der generellen Zusammenarbeit und der Arbeitsabläufe
  • Corona-Pandemie: Chancen und Hindernisse für ein gutes Klima
  • PLUS: Best Practice Beispiele

Seminarbeschreibung herunterladen

Seminarbeschreibung (PDF)

Für das Seminar anmelden

Aktuell sind für dieses Seminar keine Termine geplant.
Infos zur zukünftigen Terminplanung und zu Möglichkeiten der ImHaus-Seminare erfahrt ihr gern jederzeit telefonisch unter: 05231 / 309 39-0.