Lernunterlagen

Verhandlungen mit dem Arbeitgeber

Erfolgreich, sachlich und kooperativ

Über dieses Seminar

Verhandlungen mit dem Arbeitgeber gehören zu den wichtigsten Aufgaben des Betriebs- und Personalrats. Beide Seiten werden vom Gesetzgeber verpflichtet, „vertrauensvoll“ und „mit dem ernsten Willen zur Einigung“ zusammenzuarbeiten. Im betrieblichen  Alltag ist das allerdings nicht immer einfach, denn auch wenn die vertrauensvolle Zusammenarbeit im Grunde funktioniert, sind die Interessen beider Seiten oft nicht kompatibel.

Neben der inhaltlichen Kompetenz und guten Vorbereitung, hängt der  Erfolg für die Arbeitnehmer*innenseite auch davon ab, dass sie die  wichtigsten Verhandlungstechniken ebenso gut beherrschen, wie die Arbeitgeberseite.

Darum lernen Teilnehmende in diesem Seminar wirksame Argumentations- und Gesprächstechniken kennen; sowohl theoretisch, als auch in praktischen Übungen.

Seminarinhalte

  • Grundlagen der Rhetorik in Verhandlungen
    • Kennenlernen der eigenen Stärken und Schwächen
  • Merkmale erfolgreicher Verhandlungsführung
  • Die Vorteile, als Team aufzutreten
  • Reaktionsmöglichkeiten auf Störungen und Konfliktsituationen
  • Die Vorbereitung von Verhandlungen
    • Argumente sammeln - Ziele formulieren – Grenzen stecken
    • Rollen/Aufgaben festlegen
  • Die Nachbereitung von Verhandlungen
    • Aus Fehlern lernen, Stärken erkennen und für die Zukunft nutzen
Für dieses Seminar anmelden

X

Teilnehmer {number} (Privatadresse)

(Bitte ankreuzen)
(Bitte ankreuzen)

Für dieses Seminar anmelden

Vielen Dank für deine Anmeldung.
Wir werden diese schnellstmöglichst bearbeiten.

Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Leider kann deine Anfrage derzeit nicht verarbeitet werden. Bitte kontaktiere uns telefonisch um das Seminar zu buchen. Vielen Dank für dein Verständnis.

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Seminar-Daten

Verhandlungen mit dem Arbeitgeber

Mögliche Termine werden abgefragt.

Wir weisen hiermit auf die Notwendigkeit einer ordentlichen Beschlussfassung gem. § 37.6 BetrVG, § 179.4 SGB IX, der Vorschriften der Landespersonalvertretungsgesetze bzw. § 46.6 BPersVG sowie für die kirchlichen Bereiche hin.

Für die Jugend- und Auszubildendenvertretung: gemäß § 58 i.V.m. § 42 Abs. 5 LPVG/NW oder § 62 i.V.m. § 46 Abs. 6 BPersVG bzw. § 65 i.V.m. § 37 Abs. 6 BetrVG

Betrieb / Dienststelle