Lernunterlagen

Mutterschutz - Elternzeit – Teilzeit - Pflegezeit

Über dieses Seminar

Fragen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf werden immer wichtiger. Immer mehr Väter nehmen zumindest zwei Monate Elternzeit, viele wollen in Teilzeit arbeiten und die Mütter kehren häufiger und früher an den Arbeitsplatz zurück. Gleichzeitig gibt es immer mehr Arbeitnehmer/innen mit pflegebedürftigen Angehörigen. So geht es in diesem Seminar nicht nur um die Frage der Inanspruchnahme von Elternzeit, sondern auch darum, wie die gesetzlichen Vorgaben rund um die Familie und Beruf praktikabel und im Sinne der Arbeitnehmer/innen umgesetzt werden können.

Wenn Arbeitnehmerinnen schwanger werden, muss schnell entschieden werden, an welchem Arbeitsplatz sie noch eingesetzt werden dürfen, ob eine Versetzung zulässig ist und welche (finanziellen) Folgen sie hat. Die Änderungen des Mutterschutzgesetzes greifen zum 1.1.2018 und hier werden alle Neu-Regelungen ausführlich besprochen.

Nach der Schwangerschaft stellt sich die Frage, wie die Betreuung des Kindes gewährleistet wird - also für welchen Zeitraum und ob mit oder ohne Erwerbstätigkeit Elternzeit genommen werden soll. Hier kommen schon deshalb viele neue Fragen auf die BR/PR zu, da wegen der Neuregelungen zum Elterngeld die Elternzeit nun auch für viele Väter wesentlich attraktiver geworden ist.

In diesem Seminar bekommen die Teilnehmenden praktische Hinweise, wie die Gesetzesvorgaben im Betrieb/Dienststelle  umgesetzt werden können und sie sollen Anfragen aus der Belegschaft einschätzen und beantworten können.

Dieses Seminar wird mit 14 Stunden von der DGUV als Weiterbildung für zertifizierte Disability Manager (CDMP) anerkannt.

Seminarinhalte

  • Pflegezeitgesetz - Familienpflegezeitgesetz: innerbetriebliche Umsetzung: kurzzeitige Freistellung für wenige Tage und Arbeitszeitreduzierung bis zu zwei Jahren, wer sind nahe Angehörige, was bedeutet Pflegebedürftigkeit, finanzielle Hilfen
  • Das neue Mutterschutzgesetz: Beschäftigungsverbote, erforderliche Umgestaltungen von Arbeitsplätzen, Mutterschaftsgeld, besonderer Kündigungsschutz für Schwangere, Stillzeiten, mögliche finanzielle Auswirkungen
  • Elternzeit: Wie lange geht sie, wie kann sie zwischen beiden Eltern aufgeteilt werden, Unterbrechungs- und Verschiebungsmöglichkeiten, Rückkehransprüche auf den alten Arbeitsplatz
  • Elterngeld: Wer bekommt wie viel für wie lange? Welche Aufteilungsmöglichkeiten gibt es? Was bedeutet Elterngeld Plus und Partnerschaftsbonus?
  • Teilzeitanspruch: Durchsetzbarkeit, Benachteiligungsverbote, Jobsharing, Arbeitszeitverlängerung, Entgeltfortzahlung und Urlaub
  • Mitbestimmung des BR/PR bei Versetzung, Personalplanung und Weiterbildung, bei Lage der Arbeitszeit und bei der betrieblichen Frauen- und Familienförderung
Für dieses Seminar anmelden

Für dieses Seminar anmelden

XTeilnehmer {number} (Privatadresse)
(Bitte ankreuzen)
(Bitte ankreuzen)

Vielen Dank für deine Anmeldung.
Wir werden diese schnellstmöglichst bearbeiten.

Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Leider kann deine Anfrage derzeit nicht verarbeitet werden. Bitte kontaktiere uns telefonisch um das Seminar zu buchen. Vielen Dank für dein Verständnis.

Seminar-Daten
Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Mögliche Termine werden abgefragt.

Wir weisen hiermit auf die Notwendigkeit einer ordentlichen Beschlussfassung gem. § 37.6 BetrVG, § 96.4 SGB IX, der Vorschriften der Landespersonalvertretungsgesetze bzw. § 46.6 BPersVG sowie für die kirchlichen Bereiche hin.

Für die Jugend- und Auszubildendenvertretung: gemäß § 58 i.V.m. § 42 Abs. 5 LPVG/NW (bzw. entsprechende Regelung anderer Bundesländer) oder § 62 i.V.m. § 46 Abs. 6 BPersVG bzw. § 65 i.V.m. § 37 Abs. 6 BetrVG

Betrieb / Dienststelle

Kosten

Kosten werden berechnet
zzgl. Hotelleistungen. Preise zzgl. Umsatzsteuer. Änderungen vorbehalten.