Lernunterlagen

Mutterschutz – Pflegezeit– Elternzeit– (Brücken-)Teilzeit

Über dieses Seminar

Wer als junger Mensch ins Arbeitsleben startet, ist meist sehr flexibel. Kommt dann später eine Familie, sieht die Welt plötzlich anders aus. Die Kinderbetreuung muss organisiert werden und „Familienzeit“ bekommt einen hohen Stellenwert. Irgendwann braucht vielleicht auch ein Elternteil Pflege. Die Phasen des Lebens folgen nun mal nicht einer betriebswirtschaftlichen Planung oder Kalkulation. Und sich darauf zu verlassen, dass die Frauen im Bedarfsfall zu Hause bleiben, ist realitätsfremd und nicht wünschenswert. Das sehen zum Glück mittlerweile auch viele Arbeitgeber so, auch wenn es in den meisten Betrieben bei der praktischen Umsetzung noch reichlich Luft nach oben gibt. Wie es im Betrieb (oder der Dienststelle) gehen könnte, welche rechtlichen Grundlagen es dafür gibt und wie die Interessenvertretung aktiv werden kann, das wird im Seminar geklärt.

Dieses Seminar wird mit 14 Stunden von der DGUV als Weiterbildung für zertifizierte Disability Manager (CDMP) anerkannt.

Seminarinhalte

  • Rechtliche Grundlagen, u. a.:
    • Mutterschutzgesetz
    • Das Teilzeit- und Befristungsgesetz
    • Das Pflege- und Familienpflegezeitgesetz: Voraussetzungen und formale Anforderungen
    • Elternzeit: Voraussetzungen und Durchführungsmöglichkeiten
  • Das Elterngeld - u. a.:
    • Elterngeld Plus und Partnerschaftsbonus
    • Pflegezeit: wenige Tage bis zwei Jahre
    • Wer sind die pflegebedürftigen Angehörigen?
  • Informations- und Mitwirkungsrechte des BR/PR
  • Betriebliche Umsetzung, u. a.:
    • Personalplanung
    • Arbeitszeitflexibilisierung - Betreuung von Kindern oder Angehörigen
    • Wahl des Arbeitsortes (Telearbeit / Heimarbeit)

 

Seminarbeschreibung herunterladen

Seminarbeschreibung (PDF)

Für das Seminar anmelden

Aktuell sind für dieses Seminar keine Termine geplant.
Infos zur zukünftigen Terminplanung und zu Möglichkeiten der ImHaus-Seminare erfahrt ihr gern jederzeit telefonisch unter: 05231 / 309 39-0.