Unterrichtsmaterial

Allgemeine Geschäftsbedingungen

ARBEIT UND LERNEN DETMOLD GmbH

  1. Allgemeines

Die Bildungsangebote und Dienstleistungen der Arbeit und Lernen Detmold GmbH werden auf Grundlage unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) erbracht und richten sich ausschließlich an Unternehmen und Kunden aus Industrie, Handel und dem gewerblichen Bereich.

Bei allen Veranstaltungen handelt es sich um Fortbildungen für betriebliche Interessenvertretungen (Betriebs- und Personalräte, Mitarbeitervertretungen, Schwerbehindertenvertretungen, Jugend- und Auszubildendenvertretungen.

Für die Teilnahme an den Seminaren und Schulungen ist eine ordentliche Beschlussfassung des entsendenden Gremiums nach den jeweils gesetzlichen Grundlagen erforderlich.

Unsere AGB’s  sind Bestandteil aller Verträge sämtlicher Veranstaltungen der Arbeit und Lernen Detmold GmbH.

Nebenabreden bedürfen grundsätzlich der Schriftform.

  1. Anmeldung und Hotelbuchung

Die Anmeldung zu den Seminaren, Beratungen und Workshops erfolgt schriftlich per Fax  oder online über die folgernde Internetseite: www.aul-seminare.de

Sobald die Anmeldung vorliegt, gilt diese als verbindlich.

Auf Wunsch bucht der Seminaranbieter zu dem Seminarplatz auch die Unterkunft/Übernachtung

in dem Tagungshotel. Für den Fall, dass keine Übernachtung in dem Tagungshotel gewünscht wird, fallen dennoch Kosten für Hotelleistungen in Form einer Tagungspauschale an.

In den Tagungspauschalen sind u.a. die Tagungsgetränke, die Kaffee – und Vitaminpausen sowie das Mittag- und Abendessen enthalten.

Die Teilnahme an einem Seminar ohne Inanspruchnahme einer oben aufgeführten Tagungspauschale ist leider nicht möglich.

  1. Abrechnung

Die Seminargebühr sowie die Kosten für die Hotelübernachtungen und Hotelleistungen werden nach Beendigung des Seminars direkt dem Arbeitgeber (Unternehmen) in Rechnung gestellt. Die Rechnung ist umgehend zu begleichen.

  1. Stornierungsbedingungen bei Rücktritt

Wenn die verbindliche Anmeldung vorliegt, ist bis 28 Tage vor Seminarbeginn ein Rücktritt ohne Kosten möglich. Ein Rücktritt muss schriftlich erfolgen.

Bei späterer Abmeldung oder Nichtteilnahme entstehen Ausfallgebühren und der Seminaranbieter ist berechtigt die volle Seminargebühr in Rechnung zu stellen.

Bei späterer Abmeldung oder Nichtteilnahme können außerdem zusätzlich Stornokosten seitens des Hotels erhoben werden.

Die Stornokosten seitens des Hotels umfassen die Kosten für die Hotelübernachtung und die Kosten für die Hotelleistungen – wie die Tagungspauschalen. Diese Stornokosten seitens des Hotels stellen wir dem Arbeitgeber (Unternehmen) des betreffenden Gremiums in Rechnung.

Um Ausfallkosten zu vermeiden, sollte das Gremium bei der Beschlussfassung immer  eine/n Ersatzteilnehmer/in benennen.

  1. Absage und Umbesetzung

Aufgrund von einer zu geringen Teilnehmer/innenzahl kann es zur Absage eines Seminars kommen. Hierüber werden die Teilnehmer/innen rechtzeitig informiert.

Bereits entstandene Kosten – wie bereits gebuchte Zugfahrkarten- können nur im Ausnahmefall vom Seminaranbieter erstattet werden. Ein Rechtsanspruch hierfür besteht nicht.

Eine Umbesetzung von Referent/innen und ein Wechsel des Hotels/Orts behält sich der Seminaranbieter vor.

  1. Unfall

Während der Seminarzeiten und den Wegezeiten zu dem Veranstaltungsort  sind die Teilnehmenden im Rahmen der gesetzlichen Unfallversicherung über den Arbeitgeber versichert. In den seminarfreien Zeiten besteht dieser Schutz nicht – hier greift  die jeweils private Unfallversicherung.

  1. Haftung

Die Teilnahme an  den Seminaren erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Die Haftung der Arbeit und Lernen Detmold GmbH beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

  1. DATENSCHUTZ

Personenbezogene Daten werden nur an Dritte übermittelt,   wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an das Tagungshotel in dem das   gebuchte Seminar  stattfindet.

Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn der Teilnehmer der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt  hat. Eine Weitergabe der Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung -etwa zu Zwecken der Werbung- erfolgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

  1. GERICHTSSTAND

Der allgemeine Gerichtsstand richtet sich nach dem Sitz der Arbeit und Lernen Detmold GmbH. Der Gerichtsstand liegt in 32756 Detmold.