Lernunterlagen

IT und Arbeitsrecht

Digitale Arbeit als Herausforderung für Arbeitnehmervertretungen

Über dieses Seminar

In diesem Seminar lenken wir den Blick auf mögliche arbeitsrechtliche Folgen, durch die Anwendung bzw. Nutzung verschiedener Informationstechnologien (IT). Das kann von der Kündigung wegen Diebstahls, die durch eine Kameraüberwachung ans Licht kam reichen, bis zu der Frage, ob sich ein Arbeitnehmer weigern kann, dass sein Dienstrechner vom Arbeitgeber auf strafbare Inhalte hin überprüft wird – ohne seine Zustimmung. Doch wir schauen nicht nur auf die individualrechtlichen Aspekte. Wie kann der Betriebsrat seine Mitbestimmungsrechte nutzen, um Beschäftigte möglichst wirksam zu schützen? Gegen unrechtmäßige Kontrolle oder vor Arbeitszeitüberschreitungen im Home-Office. Und wie sieht es mit der IT im BR-Büro aus?

Wir schauen somit auf die kollektivrechtlichen, als auch individualrechtlichen Aspekte des Themas.

Seminarinhalte

  • Außerordentliche Kündigung eines unkündbaren Arbeitnehmers bei arbeitnehmerseitiger Weigerung zur Teilnahme an elektronischen Überwachungsmaßnahmen
  • Beweisverwertung eines „Zufallsfundes“ (Beifang) bei Videoüberwachung
  • Außerordentliche Kündigung wegen privater Nutzung betrieblicher IT-Ressourcen
  • Beweisverwertungsverbot nach Keylogging beim dienstlich genutzten PC
  • Heimarbeitsverhältnis eines Programmierers im Homeoffice
  • Verbot der privaten Handynutzung während der Arbeitszeit – Mitbestimmung
  • Bereitstellung eines separaten Telefon- und Internetanschlusses für den Betriebsrat
  • Mitbestimmung bei Einrichtung und Betrieb einer Facebook-Seite
Für dieses Seminar anmelden

X

Teilnehmer {number} (Privatadresse)

(Bitte ankreuzen)
(Bitte ankreuzen)

Für dieses Seminar anmelden

Vielen Dank für deine Anmeldung.
Wir werden diese schnellstmöglichst bearbeiten.

Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Leider kann deine Anfrage derzeit nicht verarbeitet werden. Bitte kontaktiere uns telefonisch um das Seminar zu buchen. Vielen Dank für dein Verständnis.

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Seminar-Daten

IT und Arbeitsrecht

Mögliche Termine werden abgefragt.

Wir weisen hiermit auf die Notwendigkeit einer ordentlichen Beschlussfassung gem. § 37.6 BetrVG, § 179.4 SGB IX, der Vorschriften der Landespersonalvertretungsgesetze bzw. § 46.6 BPersVG sowie für die kirchlichen Bereiche hin.

Für die Jugend- und Auszubildendenvertretung: gemäß § 58 i.V.m. § 42 Abs. 5 LPVG/NW oder § 62 i.V.m. § 46 Abs. 6 BPersVG bzw. § 65 i.V.m. § 37 Abs. 6 BetrVG

Betrieb / Dienststelle