Lernunterlagen
Neue SeminarePersonalratswahl 2024 Wahlvorstandsschulung LPVG NRW

KI und Datenschutz Neu!

Spezialthema aus der Seminarreihe „Arbeitnehmerdatenschutz“

Über dieses Seminar

Künstliche Intelligenz ist in aller Munde – ChatGPT, Microsoft Copilot und weitere Anwendungen werden eingeführt oder bereits testweise genutzt. Doch wie steht es um die Gestaltung des Datenschutzes und der Persönlichkeitsrechte der Beschäftigten? Dazu werden im Seminar die Ansätze der europäischen Verordnung zu KI und die Stellungnahme der Datenschutzbehörden diskutiert sowie Regelungsansätze für die Interessenvertretung der Beschäftigten erarbeitet.

Seminarinhalte

  • Kurzer Überblick über bestehen Rechtsnormen im Datenschutz
  • Künstliche Intelligenz – was ist das?
  • Einsatz von KI und Datenschutz
  • Risikobetrachtung im Sinne der Richtlinie EU AI Act
  • Stellungnahme der Datenschutzbehörden zu KI
  • Regelungsthemen und -möglichkeiten für Personal- und Betriebsräte

Seminarbeschreibung herunterladen

Seminarbeschreibung (PDF)

X

Teilnehmer {number}

(Bitte ankreuzen)
(Bitte ankreuzen)

Für dieses Seminar anmelden

Vielen Dank für deine Anmeldung.
Wir werden diese schnellstmöglichst bearbeiten.

  • Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Leider kann deine Anfrage derzeit nicht verarbeitet werden. Bitte kontaktiere uns telefonisch um das Seminar zu buchen. Vielen Dank für dein Verständnis.

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

KI und Datenschutz

Mögliche Termine werden abgefragt.

Unternehmensanschrift


Rechnungsanschrift


Wir weisen hiermit auf die Notwendigkeit einer ordentlichen Beschlussfassung gem. § 37.6 BetrVG, § 179.4 SGB IX, der Vorschriften der Landespersonalvertretungsgesetze bzw. § 46.6 BPersVG sowie für die kirchlichen Bereiche hin.

Für die Jugend- und Auszubildendenvertretung: gemäß § 58 i.V.m. § 42 Abs. 5 LPVG/NW oder § 62 i.V.m. § 46 Abs. 6 BPersVG bzw. § 65 i.V.m. § 37 Abs. 6 BetrVG