Lernunterlagen
Neue SeminarePersonalratswahl 2024 Wahlvorstandsschulung LPVG NRW

Konstruktiver Umgang mit Konflikten Neu!

Hilfestellung für Betriebs- und Personalräte

Über dieses Seminar

Das Idealbild einer Interessenvertretung: Solidarisch, tolerant, unterstützend, verständnisvoll, engagiert… Das mag es natürlich geben. Doch überall, wo unterschiedliche Interessen und Erwartungen aufeinandertreffen, gibt es Meinungsverschiedenheiten und auch Streit. Mal offen und laut, mal unter der Oberfläche und nicht richtig greifbar. Das kann auch belebend und produktiv sein.

Problematisch wird es jedoch, wenn ein Streit nicht endet und die Fronten sich verhärten. Dann wird aus einem Streit oft ein Konflikt. Je länger ein Konflikt schwelt, um so wahrscheinlicher ist es, dass dieser eskalieren und/oder unser Denken und Handeln zu sehr beeinflusst, uns zunehmend belastet.

Wer Konflikte beenden möchte, muss aktiv werden. Wie das konstruktiv gelingen kann, steht im Mittelpunkt dieses sehr praxisorientierten Seminars.

Seminarinhalte

  • (Vorprogrammierte) Konflikte in der Arbeit der Interessenvertretung
    o Rollenkonflikte und widerstreitende Erwartungen
  • Wenn ein Streit zum Konflikt wird:
    o Ursachen
    o Eskalationsstufen
  • Umgang mit Konflikten:
    o Konfliktstrategien: Durchsetzen, Rückzug etc.
  • Praktische Tipps und Hilfestellungen für Konfliktgespräche

Seminarbeschreibung herunterladen

Seminarbeschreibung (PDF)

X

Teilnehmer {number}

(Bitte ankreuzen)
(Bitte ankreuzen)

Für dieses Seminar anmelden

Vielen Dank für deine Anmeldung.
Wir werden diese schnellstmöglichst bearbeiten.

  • Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Leider kann deine Anfrage derzeit nicht verarbeitet werden. Bitte kontaktiere uns telefonisch um das Seminar zu buchen. Vielen Dank für dein Verständnis.

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Konstruktiver Umgang mit Konflikten

Mögliche Termine werden abgefragt.

Unternehmensanschrift


Rechnungsanschrift


Wir weisen hiermit auf die Notwendigkeit einer ordentlichen Beschlussfassung gem. § 37.6 BetrVG, § 179.4 SGB IX, der Vorschriften der Landespersonalvertretungsgesetze bzw. § 46.6 BPersVG sowie für die kirchlichen Bereiche hin.

Für die Jugend- und Auszubildendenvertretung: gemäß § 58 i.V.m. § 42 Abs. 5 LPVG/NW oder § 62 i.V.m. § 46 Abs. 6 BPersVG bzw. § 65 i.V.m. § 37 Abs. 6 BetrVG