Lernunterlagen

Ausschüsse in der Arbeit des Betriebsrats

Formale Anforderungen und effiziente Organisation

Über dieses Seminar

In Betriebsratsgremien mit neun und mehr Mitgliedern, ist die Bildung des Betriebsausschusses (BA) im Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) vorgeschrieben.  Es heißt, er soll die „laufenden Geschäfte“ des BRs regeln. Was heißt das in der Praxis? Wer sollte Mitglied im BA sein?  Ist es überhaupt sinnvoll, Aufgaben in einen Ausschuss zu verlagern? Und  wenn ja, welche Aufgaben und mit welchen Befugnissen soll dann der Ausschuss ausgestattet sein? Welche Anforderungen sollten die Ausschussmitglieder erfüllen? Sind in dem Ausschuss überhaupt die Kompetenzen vertreten, die es für eine qualifizierte Arbeit braucht? Fragen, Fragen, Fragen. Doch wenn die Ausschussarbeit nicht ewig vor sich hindümpeln soll, dann müssen klare Strukturen her, die die Voraussetzung für eine effiziente Ausschussarbeit sind.

Seminarinhalte

  • Betriebsausschuss (BA)
    • Zusammensetzung, Wahl, Abberufung
    • Praxisbeispiele für die Tätigkeiten im BA
    • Formale Anforderungen an die Arbeit des BA
      • Geschäftsordnung, Einladung, Beschlussfassung
    • „Laufende Geschäfte“ des Betriebsrates: Über was reden wir?
    • Weitere Ausschüsse des Betriebsrates
      • Arbeit im Ausschuss: Kernaufgabe, Häufigkeit der Sitzungen, Qualifikation der Mitglieder etc.
      • Vorberatende Ausschüsse
      • Beschließende Ausschüsse
    • Arbeitsgruppen nach § 28a BetrVG
      • Regelungskompetenz und Handlungsspielräume
      • Vereinbarung mit dem Arbeitgeber, Freistellung der Mitglieder
    • Kommunikation der Ausschüsse mit dem BR, der SBV und der JAV

Seminarbeschreibung herunterladen

Seminarbeschreibung (PDF)

Für das Seminar anmelden

Aktuell sind für dieses Seminar keine Termine geplant.
Infos zur zukünftigen Terminplanung und zu Möglichkeiten der ImHaus-Seminare erfahrt ihr gern jederzeit telefonisch unter: 05231 / 309 39-0.