Lernunterlagen

Arbeitsschutzausschuss

Gemeinsam handeln für die Sicherheit im Betrieb

Über dieses Seminar

Die Tätigkeit im Arbeitsschutzausschuss (ASA) ist eine gesetzliche Pflichtaufgabe für die betriebliche Interessenvertretung. Im Arbeitsschutzausschuss kommen unterschiedliche Funktionsträger des Unternehmens zusammen, um die betrieblichen Arbeitsschutzthemen zu erörtern, Maßnahmen zu beraten und Entscheidungen vorzubereiten. Dadurch besteht auch die Möglichkeit für die Interessenvertretung, eigene Ideen einzubringen und Handlungsalternativen zu entwickeln.

In diesem Seminar werden die rechtlichen Grundlagen der Arbeit im Arbeitsschutz vermittelt. Das Zusammenspiel von gesetzlichen, berufsgenossenschaftlichen und betrieblichen Regelungen wird erörtert und anhand von konkreten Fallbeispielen erprobt.

Dieses Seminar wird mit 14 Stunden von der DGUV als Weiterbildung für zertifizierte Disability Manager (CDMP) anerkannt.

Seminarinhalte

  • Gesetzliche Grundlagen im Arbeitsschutz
    • Arbeitssicherheitsgesetz, Arbeitsschutzgesetz
    • DGUV Vorschrift 1 und 2
    • Betriebsverfassungsgesetz, Personalvertretungsgesetz, Mitarbeitervertretungsgesetz
  • Verordnungen in ihrer betrieblichen Praxis kennenlernen und anwenden
  • Aufgaben und Beteiligungsmöglichkeiten im Arbeitsschutzausschuss
  • Zusammenarbeit mit betrieblichen Arbeitsschutzakteuren
  • Zusammenarbeit mit Aufsichtsbehörden
  • Die Arbeit im Arbeitsschutzausschuss
    • Geschäftsordnung, Gestaltungsmöglichkeiten
Für dieses Seminar anmelden

Für dieses Seminar anmelden

XTeilnehmer {number} (Privatadresse)
(Bitte ankreuzen)
(Bitte ankreuzen)

Vielen Dank für deine Anmeldung.
Wir werden diese schnellstmöglichst bearbeiten.

Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Bitte fülle alle rot markierten Felder aus und kontrolliere diese auf Richtigkeit.

Leider kann deine Anfrage derzeit nicht verarbeitet werden. Bitte kontaktiere uns telefonisch um das Seminar zu buchen. Vielen Dank für dein Verständnis.

Seminar-Daten
Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Mögliche Termine werden abgefragt.

Wir weisen hiermit auf die Notwendigkeit einer ordentlichen Beschlussfassung gem. § 37.6 BetrVG, § 179.4 SGB IX, der Vorschriften der Landespersonalvertretungsgesetze bzw. § 46.6 BPersVG sowie für die kirchlichen Bereiche hin.

Für die Jugend- und Auszubildendenvertretung: gemäß § 58 i.V.m. § 42 Abs. 5 LPVG/NW (bzw. entsprechende Regelung anderer Bundesländer) oder § 62 i.V.m. § 46 Abs. 6 BPersVG bzw. § 65 i.V.m. § 37 Abs. 6 BetrVG

Betrieb / Dienststelle

Kosten

Kosten werden berechnet
zzgl. Hotelleistungen. Preise zzgl. Umsatzsteuer. Änderungen vorbehalten.