Neue SeminarePersonalratswahl 2024 Wahlvorstandsschulung LPVG NRW

Interessenvertretung kennt keine Corona-Pause

ImHaus-Seminare können in dieser Krise besonders helfen!

Die Situation: Der Seminarbetrieb, wie wir ihn kennen, findet im Moment nicht statt. Nirgendwo. Auf der anderen Seite ist in den Betrieben sehr viel zu regeln. Und sehr oft zu Angelegenheiten, die für Euch in den Interessenvertretungen ganz neu sind: Kurzarbeit, Home-Office, mobiles Arbeiten, rotierendes Arbeiten, Produktionsumstellungen, Hygieneregeln, neue Betriebsordnungen … und bestimmt sind wir noch nicht am Ende der Fahnenstange. Und wäre das alles noch nicht genug, müssen natürlich auch die Mitglieder in den Betriebs- und Personalräten unter diesen Bedingungen formal alles ordentlich machen. Wie fasst man einen Beschluss, wenn alle im Home Office sind? Abstandsregeln in einem winzigen BR-Büro? Wir hören von einigen, dass sie im Moment keine Sitzungen machen. Soweit sollte es nicht kommen.

Eine sehr gute Möglichkeit der Wissensvermittlung, die interne Beratung und Willensbildung im Gremium zu verbinden, sind ImHaus-Seminare. Die können unter den gebotenen Abstands- und Hygieneregeln in einem Hotel stattfinden oder, wenn die Räumlichkeiten das hergeben, natürlich auch im Betrieb. Diese Seminare sind schnell und unbürokratisch realisierbar. Die Inhalte werden für Euch maßgeschneidert. Weitere Infos findet Ihr unter Arbeit & Lernen ImHaus-Seminare.

Verzichtet in dieser Zeit nicht auf Beratung! Weder auf interne noch auf externe. Wir wissen doch: Was wir einmal im Betrieb unterschrieben oder abgegeben haben, dass kriegen wir (meistens) nicht zurück. Wir alle wollen unseren Beitrag leisten, dass es im Betrieb und der Dienststelle gut läuft und die Zukunft gesichert ist. Doch dabei darf die Mitbestimmung nicht geopfert werden.

Wenn Ihr Fragen habt, ruft uns an. Das kostet nix, bringt aber immer was.
Eurer AuL-Team

Das könnte dich auch interessieren …

  • Digitaler Jahresauftakt bei Arbeit & Lernen

    Bei unserer digitalen Auftaktveranstaltung „Aktuelle Informationen aus dem Sozial- und Arbeitsrecht“ haben leider nicht alle, die es versucht haben, einen Platz bekommen. Wir haben leider einen falschen Tarif gebucht und weiterlesen …

  • Urteil: Arztbesuch während der Arbeitszeit

    Es war eine der häufigsten Schlagzeilen des Monats Januar: Im Jahr fehlten Beschäftigte im Durchschnitt 20 Arbeitstage im Jahr. Ein Höchstwert. Das Thema „Krank im Betrieb“ beschäftigt uns selbstverständlich in weiterlesen …