Neue SeminarePersonalratswahl 2024 Wahlvorstandsschulung LPVG NRW

Küchenschnack: Feiertagsrotkohl á la Sibylle

Weihnachten steht vor der Tür. Und selbstverständlich dreht es sich auch bei uns in der Küche um Plätzchen, Weihnachtsschmuck, Besuche bei Oma … Einig waren wir uns, dass immer viel zu viel gefuttert wird. Nicht ganz so übereinstimmend waren die Antworten, was Weihnachten unbedingt auf den Tisch gehört. Übrig blieb am Ende ROTKOHL. Obwohl auch hier die Frage der Zubereitung wiederrum kontrovers diskutiert wurde. Sibylles Rezept hört sich einfach sehr gut an. Wir hoffen auf ein vorweihnachtliches Probeessen. Wir verraten Euch das Rezept.

Rezept „Feiertagsrotkohl á la Sibylle“

Zutaten:

  • 500 g Rotkohl
  • 40 g Zwiebeln
  • 100 g Äpfel (säuerlich)
  • 80 g roter Johannisbeersaft
  • 40 g Obstessig
  • 1 Prise gemahlen Zimt
  • 1½ TL Salz
  • 11 Messerspitze gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1½ TL Zucker

Rotkohl, Zwiebeln und Äpfel mit einer Küchenmaschine bzw. Hobel zerkleinern. Dann die restlichen Zutaten dazugeben und gut vermischen. Mindestens eine Stunde ziehen lassen. Ich mache immer mehrere Einheiten und koche diese dann im Schnellkochtopf. Geht natürlich auch im normalen Topf ;-).

Das könnte dich auch interessieren …

  • Digitaler Jahresauftakt bei Arbeit & Lernen

    Bei unserer digitalen Auftaktveranstaltung „Aktuelle Informationen aus dem Sozial- und Arbeitsrecht“ haben leider nicht alle, die es versucht haben, einen Platz bekommen. Wir haben leider einen falschen Tarif gebucht und weiterlesen …

  • Urteil: Arztbesuch während der Arbeitszeit

    Es war eine der häufigsten Schlagzeilen des Monats Januar: Im Jahr fehlten Beschäftigte im Durchschnitt 20 Arbeitstage im Jahr. Ein Höchstwert. Das Thema „Krank im Betrieb“ beschäftigt uns selbstverständlich in weiterlesen …