Neue SeminarePersonalratswahl 2024 Wahlvorstandsschulung LPVG NRW

Digitaler Jahresauftakt bei Arbeit & Lernen

Teilnehmer der Online-Veranstaltung
Teilnehmer der Online-Veranstaltung

Bei unserer digitalen Auftaktveranstaltung „Aktuelle Informationen aus dem Sozial- und Arbeitsrecht“ haben leider nicht alle, die es versucht haben, einen Platz bekommen. Wir haben leider einen falschen Tarif gebucht und die Begrenzung auf 100 Personen nicht mehr im Blick gehabt. Dafür entschuldigen wir uns. Die Lösung folgte zwar nicht sofort, aber schon vier Tage später.  Wir haben die Veranstaltung wiederholt. Wieder mit großem Zuspruch und Erfolg.  Hier eine kurze Zusammenfassung:

Matthias Wenzel, unser Geschäftsführer, und Marc Handwerk, Bildungsreferent bei A&L-Detmold, führten mit Hinweisen zum Ablauf und zur Neugestaltung unserer Homepage in die Veranstaltung ein. Dann übernahm unser Kollege Axel Burgdorf. Viele aktuelle Informationen zum Sozialrecht: Vom Vaterschaftsurlaub, über Sozialversicherungsfragen, bis zur Rente. Fragemöglichkeiten wurden genutzt.  So floss der betriebliche Alltag wunderbar ein. Nach einer kurzen Pause ging es dann weiter, mit aktuellen Themen aus dem Arbeitsrecht. Das ist für Interessenvertretungen immer sehr interessant und wichtig. Ein wichtiges Stichwort hier: Das Hinweisgeberschutzgesetz bzw. die Mitbestimmung bei der Besetzung der Meldestelle. Danach wurde ein weiteres, sehr wichtiges Thema für BR-Mitglieder diskutiert. Wird es erweiterte Möglichkeiten für digitale Betriebsratsarbeit geben? Die CDU ist da im Moment sehr aktiv, aber es ist noch nichts entschieden. Wir bleiben am Ball.

"Heimatorte" der Teilnehmer
„Heimatorte“ der Teilnehmer

Sofortige Seminaranmeldungen hat es gegeben, nachdem die Änderungen zur Vergütung von Betriebsratsmitgliedern vorgestellt wurden. Nur ein Beispiel, wie gut und wie schnell wir als Seminaranbieter für Euch entsprechende Angebote entwickeln können.

Zum Schluss durften einige Urteile des EUGH und des Bundesarbeitsgerichtes nicht fehlen. Neugierig? Dann beim nächsten Mal mitmachen. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Herzlichen Dank Euch allen. Die große Resonanz hat uns zum Nachdenken angeregt. Nicht nur, dass wir einen Account für noch mehr Teilnehmende buchen. Wir überlegen auch, dieses Format vielleicht zweimal im Jahr anzubieten. Bleibt aufmerksam!

O-Töne

Wir baten Teilnehmende um ein Feedback. Vielen Dank an die Kollegen, dass ihr mitgemacht habt. Und danke für die Anregung, den Einführungsblock zu verkürzen.

Ulrich Feltkamp

Ulrich Feltkamp
Stellvertretender BR-Vorsitzender des Kreisklinikums Siegen„Unser Betriebsrat hat sehr vom Update im Sozial- und Arbeitsrecht profitiert. So umfassende Information in kurzer Zeit kompakt dargestellt, das ist schon ein Riesengewinn. Man merkt auch, wo es noch Wissenslücken gibt, die gezielt gefüllt werden können. Und zum Jahresanfang wird das ganze Gremium auf den Stand der Dinge gebracht.“ 

Kathrin Laufer
Kathrin Laufer

Kathrin Laufer
1. stellvertretende Personalratsvorsitzende der mkk (meine Krankenkasse), Berlin
„Es war ein tolles Webinar. Gerade so eine Jahresauftaktveranstaltung hilft, sich in unserer Arbeit als Personalrat zu fokussieren und Themen voran zu treiben. Danke an alle Referenten und Organisatoren. Hat Spaß gemacht Euch zu zuhören“

Markus Jaschina
Markus Jaschina

Markus Jaschina
Betriebratsvorsitzender – Werk Hahnstätten
SCHAEFER KALK GmbH & Co. KG, Gesamtbetriebsratsvorsitzender Werke Hahnstätten, Steeden
„Alles in allem fand ich die Veranstaltung sehr gelungen. Die Fülle an Information kompakt zusammengefasst und verständlich vermittelt ist in diesem Format gelungen. Als Betriebsrat lebt man von solchen Informationen. Auch die Plattform des Zoommeetings fand ich angebracht, da es die Chatfunktion zulässt Fragen zu stellen und Kommentare abzugeben, die auch berücksichtigt wurden. Gerne würde ich auch öfter daran teilnehmen und auch meine Kollegen und Kolleginnen dazu motivieren, auf Grund dieser Informationen ihrer Bildungsbedarf zu ermitteln. Schön wäre es den Werbe und Vorstellungsblock, der notwendig ist, ein wenig zu komprimieren und die Teilnehmer darum zu bitten ihre Namen, Firmen und Funktion preiszugeben. Muss aber nicht unbedingt sein. Fazit von meiner Seite gelungenes Format bitte wiederholen.“

 

Das könnte dich auch interessieren …