Literatur-Tipp: “Datenschutz – Grundlagen, Empfehlungen und Arbeitshilfen für Betriebs- und Personalräte”

Buchtitel Datenschutz

Josef Haverkamp, Fachjournalist für PC-Fragen mit den Schwerpunkten Datenschutz und Digitalisierung, Zertifizierter Datenschutzbeauftragter, Referent bei Datenschutz- und PC-Seminaren, veröffentlicht im Juni 2021 die bereits 3., aktualisierte Auflage seines Buches “Datenschutz – Grundlagen, Empfehlungen und Arbeitshilfen für Betriebs- und Personalräte”.

Inhalt und Schwerpunkte der Neuauflage sind u. a.:

  • Datenschutz-Bestandsaufnahme (Audit) im Gremium
  • Datenschutzkonzept der gesetzlichen Interessenvertretung
  • Verfahrensverzeichnisse für Betriebs- und Personalräte
  • Pflichten bei Verschlüsselungen von personenbezogenen
  • Daten beim Datentausch per E-Mail
  • Datenschutz in der Schwerbehindertenvertretung

Interview mit Josef Haverkamp

Josef Haverkamp

Josef Haverkamp ist schon lange für uns als Referent tätig. Sein Schwerpunkt ist der Datenschutz und die IT-Technik. Ihm ist es wichtig, nicht nur allgemein über die rechtlichen Grundlagen zu sprechen, über die Aufgaben der Arbeitgeber und die möglichen Strafen bei Verstößen. Josef ist es wichtig, das Thema direkt an der Interessenvertretung „anzudocken“. Wie sieht es aus mit dem Datenschutz im BR/PR-Büro? Und wie kann eine praktische Umsetzung ganz konkret aussehen? Doch lest selbst, was unser Datenschutzexperte zu sagen hat.

Kannst Du uns bitte etwas über Dich als Referenten erzählen. Was ist Dein Arbeitsschwerpunkt und worauf kommt es Dir in den Seminaren besonders an?

Aber gerne. Als ausgebildeter Radiojournalist gab ich vor über 30 Jahren erstmals Seminare zum Thema Öffentlichkeitsarbeit für Betriebs- und Personalräte. Da ich mich schon sehr früh mit Datenschutz und IT-Technik auseinandersetzte, folgten dann Seminare auch in diesem Bereich. Der Datenschutz ist so im Laufe der Zeit zu meinem Arbeitsschwerpunkt geworden. In den Jahren habe ich dann sehr viele Artikel und mehrere Bücher zu dem Thema geschrieben und bin inzwischen auch Zertifizierter Datenschutzbeauftragter. In den Seminaren war und ist es mir wichtig, dass die Teilnehmenden Wissen erlagen, mit dem sie selber handlungsfähig werden.

Seit zwei Jahren haben wir die Datenschutzgrundverordnung und das neue Bundesdatenschutzgesetz. Hat es etwas gebracht?

Für den Datenschutz sind die diese beiden Gesetze, bei aller berechtigter Kritik, ein großer Sprung nach vorn.

Die Anforderungen an den Datenschutz sind gestiegen: Auch Firmen und Behörden müssen ihn jetzt ernst nehmen und können den Datenschutz nicht mehr einfach nur als lästiges Übel so nebenbei machen. Das liegt natürlich auch daran, dass die Strafen für Firmen so hoch sein können – und teilweise auch sind – dass das nicht mehr aus der Portokasse bezahlt werden kann. Gerade im Zuge der Digitalisierung der Arbeitswelt spielt der Datenschutz eine zentrale Rolle, damit wir nicht gläserne Belegschaften bekommen!

Du bietest als Referent den Interessenvertretungen etwas, das, soweit ich das überblicke, niemand sonst bietet. Was ist das?

Neben den Grundlagen des aktuellen Datenschutzes liegt ein Schwerpunkt meiner Seminare auf dem Datenschutz im Gremium. Denn auch Interessenvertretungen müssen die Datenschutzanforderungen erfüllen. Dabei erarbeiten wir ein komplettes Paket für den Datenschutz im Gremium: Von den Zielen eines Datenschutzkonzeptes, über einen Audit, also eine Analyse des aktuellen Stands des Datenschutzes in der Interessenvertretung, die Rolle eines Sonderbeauftragten für den Datenschutz und die technischen und organisatorischen Maßnahmen, also die sogenannten TOMs, bis hin zur „Geschäftsordnung Datenschutz“ und den konkreten Umgang mit den personenbezogenen Daten im Gremium. Alles, was hier für den Datenschutz im Gremium erarbeitet wird, hilft dabei den Datenschutz in Betrieb und Verwaltung besser zu verstehen – und da es hier meistens um ganz konkrete Fragen geht, macht es den Umgang mit dem Datenschutz für die Interessenvertretung auch rechtssicherer!

Lieber Josef, danke für das Interview. Wir freuen uns sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit!

Passende Seminare

Datenschutz im Büro der Interessenvertretung (inkl. DSGVO)

  • Termin: 17. – 21. Mai 2021
  • Ort: Cuxhaven-Duhnen

Infos & Anmeldung

Datenschutz in Betrieb und Verwaltung

  • Termin: 04. – 08. Oktober 2021
  • Ort: Marburg

Infos & Anmeldung

Das könnte dich auch interessieren …